DRACOON treibt internationales Vertriebsprogramm weiter voran – Mark Kieffer wird Senior Manager Channel Sales

Mark Kieffer ist der neue Senior Manager Channel Sales bei DRACOON

Regensburg, 28. Mai 2019 – DRACOON, der Marktführer im Bereich Enterprise Filesharing im deutschsprachigen Raum hat einen neuen Senior Manager Channel Sales: Mark Kieffer, der bereits über eine langjährige Erfahrung und hervorragende Kontakte in der IT-Branche verfügt, übernahm im April den neugeschaffenen Posten. Er wird sich um den Auf- und Ausbau des Channelprogramms auf internationaler Ebene kümmern.

Kieffer startete seine berufliche Karriere vor über 20 Jahren als Kundenmanager im Vertrieb bei Ingram Micro. Dort fungierte er von 2000 bis 2004 als Produktmanager Purchasing. Nach seinem Wechsel zu Corel begann er dort als Distribution Manager DACH, wurde anschließend Manager Channel Sales DACH und übernahm später die Rolle des Senior Manager Channel Sales DACH, Benelux und Skandinavien. Seit 2017 war er bei Milestone Systems als Country Manager DACH beschäftigt. Dort war er auch für den weiteren Ausbau und die Betreuung der Technologiepartner zuständig.

Das DRACOON-Partnerprogramm umfasst nicht nur Reseller, sondern auch OEM- und Technologiepartner. Er selbst beschreibt die Lösung als geballte Power mit sehr viel Potential. „In meinen Augen ist DRACOON mit dem richtigen Produkt zur richtigen Zeit am richtigen Ort“, erklärt der neue Senior Manager Channel Sales. „Meine persönliche Zielsetzung habe ich sehr klar formuliert. Ich werde mich dafür einsetzen, dass der mir anvertraute Bereich in enger Zusammenarbeit mit den Partnern zu einer der wichtigsten Umsatzsäulen im Unternehmen wird“, so Kieffer weiter.

Aber auch Arved Graf von Stackelberg, Geschäftsführer Vertrieb & Marketing, freut sich über den Neuzugang: „Mark Kieffer agiert zu 100 % channelorientiert. Mit ihm konnten wir einen erfahrenen Mann gewinnen, der über ein großes Know-how im Channel- und Partnerbereich verfügt. Bereits in den ersten Wochen konnten wir wichtige Meilensteine setzen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“