JETZT TESTEN
dracoon-login-w
Menu
JETZT TESTEN
LOGIN
DRACOON-Cloud-Services-und-Cloud-Computing

Digitalisierung und digitale Transformation

Die Zukunft des digitalen Arbeits­platzes hat bereits begonnen

Flexibilität in der Arbeitswelt, Homeoffice, Always-on, Globalisierung – all dies sind mehr als nur Buzzwords der digitalen Arbeitswelt. In mittelständischen Unternehmen stellt die digitale Transformation eine wachsende Herausforderung dar. Der Wille, neue Technologien einzusetzen, ist in vielen Unternehmensführungen zwar vorhanden, um die Effektivität bei der Abwicklung von Geschäftsprozessen zu steigern; jedoch fehlt es meist an klaren und nutzbringenden Strategien. Ziel ist es, von jedem Ort der Welt und in Echtzeit auf Grundlage von Cloud-Technologien zusammenzuarbeiten – dies vor dem Hintergrund, dass Freiräume und Flexibilität Kreativität schaffen.

Diese Anforderungen und Zielvorstellungen greifen natürlich sehr tief in die Unternehmenskultur ein. Neue Formen der Selbst­organisation und des gegenseitigen Vertrauens bilden dabei die Grundlage. Hinzu kommt, dass die nachwachsende Generation an Arbeitskräften zunehmend aus Mitarbeitern besteht, für die es völlig normal ist, sich per Social Media auszutauschen und allumfassend mit digitalen Medien umzugehen. Allein deshalb sollte die Arbeitswelt den Bedürfnissen der Mitarbeiter entsprechen – einem Digital Native ist kaum noch zu vermitteln, die Arbeit ausschließlich an einem stationären PC zu verrichten und Daten mit physischen Datenträgern oder in einem lokal begrenzten Büronetzwerk auszutauschen.

Anforderungen an digitale Arbeitsplätze

Mitarbeiter wünschen sich, aufgrund der modernen technischen Möglichkeiten in der Ausführung ihrer Arbeit flexibler sein zu können. 
Hier spielen Unabhängigkeit von Zeit und Ort eine wesentliche Rolle.

Digitaler Arbeitsplatz und Home Office

Bereits seit langer Zeit wächst der Wunsch nach den Möglichkeiten des Home Office, um unnötige Fahrten zu einer festen Arbeitsstätte einzusparen.

Hier werden bereits IT-Konzepte zur Modernisierung der IT-Infrastruktur umgesetzt, bei denen digitale Arbeitsplatzlösungen implementiert werden, mit deren Hilfe dem Digital Worker alle Anwendungsprogramme und Daten jederzeit an jedem Ort zur Verfügung gestellt werden können.

Datensicherheit im Rahmen der Digitalisierung

Neben der Flexibilität und der Effizienzsteigerung zählt auch die Datensicherheit zu den wesentlichen Gründen, die für eine Umstellung auf einen mobilen und digitalen Arbeitsplatz sprechen. Unternehmenskritische Daten werden nicht mehr lokal beim Endanwender gespeichert, sondern an einem sicher verschlüsselten Ort in der Cloud. Die Mitarbeiter eines Unternehmens sollen auf einfachem Wege (Stichwort: Usability), sicher und ohne Datenschutz-Risiko von überall her Daten mit ihrem Unternehmen durch Cloud-Technologien synchronisieren können.

 

Der digitale Arbeitsplatz der Zukunft

Es ist nicht damit getan, die Co-Worker eines Unternehmens mit mobilen Geräten wie Notebooks, Tablet-PCs oder Smartphones auszustatten. Hier gilt es auch, den mobilen Arbeitsplatz an die Bedürfnisse von Mitarbeitern und Unternehmensführung anzupassen. Der Digital Workplace soll nicht nur mitarbeiterspezifisch angelegt werden, sondern der Kollege soll sich auch seinen Arbeitsplatz aussuchen können, wobei er jedoch immer wieder die gleiche virtuelle Arbeitsumgebung vorfinden möchte. Dies bedeutet in der Praxis, dass das Unternehmen nicht nur Raum für Rückzugsmöglichkeiten, sondern auch Platz für Kreativität anbieten sollte. Home Office, Coworking Spaces und die freie Wahl des räumlichen Arbeitsplatzes (zu Hause, im Café oder beim Kunden) sind nur wenige Beispiele.

Die Unternehmen müssen diesen Wandel in der digitalen Arbeitswelt erkennen und wahrnehmen, dass ein digitaler und ortsunabhängiger Arbeitsplatz eine zunehmend wichtige Rolle in der Arbeitswelt spielt. Junge Start-ups machen es bereits vor und binden damit erfolgreich ihre Mitarbeiter ans Unternehmen – nicht zuletzt auch deswegen, weil das „virtuelle Büro“ den Style der eigenen vier Wände bekommt. Ein Fachberater für digitale Arbeitsplätze drückte es kürzlich sehr passend wie folgt aus: „Der Arbeitsplatz wird ein Zuhause und das Zuhause wird zum Arbeitsplatz.“

Wie bereits angeführt, sind hierbei jedoch auch Rückzugs­möglichkeiten sehr wichtig, damit die Vorteile des digitalen Arbeits­platzes nicht zum Fluch des „Jederzeit-erreichbar-Seins“ für den Arbeitnehmer wird.

Barmer_Logo
KfW
Telekom
Skoda
Logo_Nürnberger
Bayerischer_Landtag_Logo

Keine Digitalisierung ohne Datenaus­tausch

Hinter DRACOON verbirgt sich ein deutscher Cloud Service, der speziell für die Bedürfnisse von Unternehmen entwickelt wurde. Damit können Sie sämtliche Unternehmensdaten auf sichere Art und Weise verwalten, speichern und versenden. DRACOON liefert Ihnen viele Vorzüge und garantiert Ihnen eine EU-DSGVO-konforme und sichere Datenspeicherung.

  • Hosted & Made in Germany: Der Betrieb von DRACOON erfolgt ausschließlich in ISO27001-zertifzierten Rechenzentren. Darüber hinaus wurde die Lösung auch in Deutschland entwickelt.
  • Vielfach zertifiziert und ausgezeichnet: Diverse Siegel wie und Testate wie IS27001, BSI C5 und IDW PS 951 belegen, dass DRACOON höchste Sicherheitsstandards erfüllt.
  • DSGVO-Konformität durch Privacy by Design und Privacy by Default: DRACOON orientiert sich als aus Deutschland stammender Anbieter den deutschen Datenschutzgesetzen, die sehr strenge Regelungen beinhalten. Unser Service beinhaltet nicht nur eine datenschutzfreundliche Voreinstellung (Privacy by Default), sondern auch eine datenschutzfreundliche Technikgestaltung (Privacy by Design). Beides unterstützt Sie bei der Einhaltung und der Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung. Jeder Nutzer von DRACOON arbeitet damit automatisch gesetzeskonform.
  • Clientseitige Verschlüsselung sorgt für höchste Sicherheit: Mit DRACOON genießen Sie maximale Sicherheit, denn die Verschlüsselung sämtlicher Daten wird bereits am Endgerät vorgenommen. Auf dem Client wird das Schlüsselmaterial verwahrt, deshalb ist es nicht möglich, auf dem Server die Daten zu entschlüsseln. Auf diese Art und Weise hat weder ein Dritter noch DRACOON als Anbieter einen Zugriff auf Ihre Daten.
  • Keine Chance für Ransomware-Attacken: Unterliegt Ihr Unternehmen einem sogenannten Hackerangriff, können Sie jederzeit Ihre Daten, die von diesem Angriff betroffen sind, durch wenige Klicks über den Papierkorb wiederherstellen, den DRACOON für Sie bereithält.
  • Alles auf einen Klick - Ereignis-Protokollierung und Logging in DRACOON: Einen Überblick über alle Dateizugriffe liefert Ihnen das in DRACOON integrierte Reporting Tool mit Audit-Log. Jede berechtigte Person kann sich darin anzeigen lassen, wer, wann zu welchem Zeitpunkt Daten bearbeitet, geteilt oder gelöscht hat.
  • Berechtigungen leicht gemacht: Unterschiedliche Nutzergruppen bedürfen unterschiedlicher Berechtigungsstufen. Deshalb können Sie in DRACOON genau festlegen, welche Informationen ein Mitarbeiter oder extern Projektbeteiligter einsehen, verändern und teilen darf. Zeitgleich können Sie festlegen, wie lange diese Verfügbarkeit andauern soll. Die organisatorische Hoheit verbleibt dabei zwar bei der IT-Abteilung, zeitgleich kann jedoch sichergestellt werden, dass auch IT-Administratoren nicht auch einen ungewünschten Zugriff auf Personal- oder Finanzdaten wie beispielsweise Bilanzen oder Gehälter haben.  
  • Abrechnung per User: Alle DRACOON-Lizenzen werden pro Nutzer abgerechnet. Damit passt sich unsere Lösung genau an Ihre Bedürfnisse an.

Digitalisierung mit DRACOON

10 Benutzer und 10 GB – für immer kostenlos.
Speichern und teilen Sie Ihre Daten DSGVO-konform und zwar zeitlich unbeschränkt!

JETZT TESTEN