• DRACOON

    FAQ

Bedienung

Wie funktioniert die Erstanmeldung?

Für die Erstanmeldung an DRACOON wird dem Anwender vom System ein Link mit Benutzername und Kennwort für die Erstanmeldung zugestellt.

Meldet sich der Anwender mit diesen Daten an, wird er vom System aufgefordert, ein eigenes Kennwort zu vergeben, welches ab diesem Zeitpunkt gültig ist.

Kann der Speicherplatz für einen Benutzer limitiert werden?

Der Speicherplatz für einen oder mehrere Benutzer kann über eine variable Quotierung des Datenraumes, der dem oder den Benutzern zugeordnet ist, limitiert werden.

Kann man (versehentlich) gelöschten Dateien wiederherstellen?

Der Papierkorb ermöglicht es, gelöschte Dateien in Data Rooms wiederherzustellen. Diese Funktion lässt sich pro Data Room aktivieren. Ist der Papierkorb aktiviert, werden alle künftig gelöschten Dateien in diesem Data Room zuerst in den Papierkorb verschoben.

Mehr Informationen finden Sie in unserem Support-Forum.

Werden Schulungen und Zertifizierungstrainings für den Umgang mit DRACOON benötigt?

DRACOON zeichnet sich durch eine intuitive und benutzerfreundliche Bedienung aus. Die Software kann ohne großen Schulungsaufwand betrieben werden.

Zusätzlich bietet DRACOON sowohl für Admins als auch Anwender in regelmäßigen Abständen Trainings und Schulungen an.
Auf unserer Webseite finden Sie stets alle aktuellen Webinar- und Schulungstermine. Gerne können Sie einen individuellen Termin über unser Kontaktformular vereinbaren.

Wie funktioniert die Suchfunktion?

Mit Hilfe der datenraumübergreifenden Suchfunktion kann komfortabel und schnell nach Dateien, Data Rooms und Verzeichnissen gesucht werden. Das Suchergebnis hängt von den jeweiligen Zugriffsberechtigungen ab und wird übersichtlich nach Ersteller, Klassifizierung, Größe, Datum und Zeit angezeigt. Das Ergebnis kann optional über Filter weiter verfeinern werden.

Hinweis: Bei der Suche nach mehreren Begriffen verbindet man diese mit einem *, zum Beispiel Rechnung*2016.

Wie kann man zusätzliche User und/oder Speicher dazu buchen?

Bestehende Kunden können zu ihrem Vertrag jederzeit zusätzliche User oder zusätzlichen Speicher hinzubuchen. Die Angebotsanfrage kann über das Ticketsystem im Control Board oder per E-Mail an insidesales@dracoon.de gestellt werden.

Branding

Ist die URL für DRACOON frei wählbar? Gibt es Beispiele für die Benennung?

Ab der Variante Branded Cloud kann die URL bzw. Subdomain frei gewählt werden.

Wir empfehlen eine Subdomain wie dracoon.ihredomain.de oder einen an das Unternehmen angepassten Namen. Denkbar wäre auch eine Unterseite wie ihredomain.de/dracoon, wenn von dort aus eine Weiterleitung auf die Subdomain eingerichtet wird.

Was ist der Unterschied zwischen einem Basic und Professional Branding?

Beim Basic Branding kann das Firmen-Logo, das Favicon sowie der Login-Screen angepasst werden. Beim Professional Branding können darüber hinaus die Positionen der Text-Elemente auf der Startseite sowie sämtliche Textinhalte und Farbwerte nach Belieben gestaltet werden. Auf Anfrage kann auch ein eigenes Icon-Set integriert werden.

Integration

Kann DRACOON als Laufwerk unter Windows bzw. MAC eingebunden werden?

Mit dem Win/MAC Client können die Inhalte von DRACOON auf der PC-Festplatte gespiegelt und automatisch synchronisiert werden.

Kann DRACOON an die AD / LDAP angebunden werden?

DRACOON kann ab der Version Branded Cloud komfortabel an eine oder mehrere AD / LDAP des Unternehmens angebunden werden.

Kann DRACOON auch mit Windows Phone und Blackberry genutzt werden?

DRACOON kann über Apps, die WebDav unterstützen, auf diesen Geräten eingebunden werden.

Kann DRACOON auf Citrix- oder Terminalumgebungen benutzt werden?

DRACOON kann ohne Einschränkungen per Webbrowser oder WebDav als Laufwerk eingebunden werden, über das Outlook Add-In wird der Workflow für die E-Mail-Kommunikation erleichtert.

Kann DRACOON in andere Anwendungen integriert werden?

Mittels der offenen Programmierschnittstelle  JSON/REST-API kann DRACOON komfortabel und effizient in vorhandene Software-Anwendungen wie SharePoint, CRM, ERP, Ticketsystem etc. integrieren werden.

Hier finden Sie Informationen zur API  und zu Beispielen.

Kann DRACOON mit Outlook verknüpft werden?

DRACOON lässt sich problemlos über ein Add-in mit Outlook verbinden. Über das Add-in lassen sich schnell und komfortabel sowohl neue Dateien, als auch bereits auf DRACOON vorhandene Daten freigeben sowie Upload-Konten erstellen.

Kann man mit lokalen Anwendungen wie MS Office direkt in DRACOON arbeiten?

Lokale Anwendungen können direkt über den Win/MAC Client geöffnet, bearbeitet und gespeichert werden. Der Win/MAC Client synchronisiert geänderte Dateien anschließend nach einem voreingestellten Intervall oder über die manuelle Eingabe.

Sicherheit / Verschlüsselung

Wie funtioniert die erstmalige Nutzung von verschlüsselten Datenräumen?

Erhält ein Anwender Zugriff auf verschlüsselte Datenräume von DRACOON, müssen für diesen vom System erst die Schlüssel  generiert werden.

Für deren Erstellung wird der Anwender per Wizard durch die Einrichtungsschritte geführt.

Hat der Anwender die Schlüssel generiert und sein persönliches Kennwort dafür eingerichtet, muss der Data Room Admin noch die verfügbaren Daten mit diesem Anwender verknüpfen, da dieser dem System beim Hochladen der Daten noch nicht bekannt war.

Dies ist ein sehr einfacher, einmaliger Prozess, für die weitere Nutzung von DRACOON ist dann nur noch das Verschlüsselungskennwort beim Zugriff auf verschlüsselte Datenräume erforderlich.

Kann das SSL-Zertifikat selbst gestellt werden?

Das SSL-Zertifikat kann selbst gestellt werden. In diesem Fall muss das Zertifikat sowie der dazugehörigen Key an DRACOON übermittelt werden.

Kann man in einem Data Room nachträglich mit Triple-Crypt Technology verschlüsseln?

Sobald sich Dateien in einem Data Room befinden, ist die nachträgliche Aktivierung der Triple-Crypt Technology aus sicherheitskritischen Gründen nicht mehr möglich.

Tipp:
Erstellt man einen neuen Datenraum und aktiviert für diesen Triple-Crypt Technology, kann man anschließend die gewünschten Daten in den neuen Datenraum hochladen. Diese sind ab sofort mit Triple-Crypt verschlüsselt.

Was bedeuten die verschiedenen Klassifizierungen beim Upload von Dateien?

Die Klassifizierung einer Datei, öffentlich, nur für interne Benutzung, vertraulich und streng vertraulich, ist eine rein optische Rangordnung, die visuell einen schnellen Überblick über die Einstufung einer Datei verschafft. Diese Klassifizierung hat keine Auswirkung auf die Verschlüsselungsmethode einer Datei.

Wenn für eine als „vertraulich“ oder „streng vertraulich“ klassifizierte Datei eine Download-Freigabe erstellt werden soll, ist die Passwort-Setzung obligatorisch.

Wie funktioniert die Verschlüsselung der Daten auf DRACOON und was genau ist die Triple-Crypt Technology?

Alle Dateien, die über DRACOON hoch- und runtergeladen werden, sind standardmäßig auf dem Server und dem Übertragungsweg verschlüsselt. Diese Verschlüsselung ist immer aktiv.

Durch die von DRACOON entwickelte Triple-Crypt Technology werden Daten zusätzlich Client-seitig verschlüsselt und bietet maximale Sicherheit. Da jeder User mit seinem eigenen Verschlüsselungspasswort arbeitet, wird die Usability nicht beeinträchtig.

Mehr Informationen finden Sie im White-Paper zur Triple-Crypt Technology.

Varianten

Ist bei einem Update der DRACOON Variante „Online“ auf „Dedicated” eine Migration möglich?

Eine Migration ist möglich. Gerne unterstützen wir Sie dabei. Bitte wenden Sie sich an Ihren vertrieblichen Ansprechpartner oder kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.