JETZT TESTEN
dracoon-login-w
Menu
JETZT TESTEN
LOGIN
DRACOON-Cloud-Services-und-Cloud-Computing

Unsichere FTP-Server verlieren an Bedeutung

In früheren Zeiten waren FTP-Server in Unternehmen ein probates Mittel, große Dateien auszutauschen. Alles, was über das übliche Maß an E-Mail-Dateianhängen hinausging, wurde vom Absender auf einem FTP-Server „zwischengeparkt“, wo sich einer oder mehrere Empfänger die Dateien wiederum herunterladen konnten. Dies war jedoch nicht nur ein umständliches Verfahren (einloggen auf dem FTP-Server, Dateien zum Versand vorbereiten, hochladen und ggf. in Ordnerstrukturen einsortieren), sondern auch mit gravierenden Sicherheitsmängeln behaftet.

 

Gravierende Sicherheitsmängel bei FTP-Servern

FTP-Server verfügen zwar über einen Zugriffskontrollmechanismus (Benutzername und Kennwort), die Datenübertragung nach dem File Transfer Protocol (FTP) erfolgt jedoch unverschlüsselt. Das heißt, dass eingegebene Kennwörter im Klartext, also völlig unverschlüsselt, übertragen werden. Angreifer haben so während des Up- und Downloads von sensiblen Dateien ein leichtes Spiel, als „Man in the Middle“ die Inhalte der übertragenen Daten einzusehen. Die vermeintlich „sichere“ SFTP-Variante verschlüsselt Daten auch nur während der Übertragung, jedoch nicht bei der Ablage. Hinzu kommt, dass durch die Nutzung von öffentlichen FTP-Servern eine Schatten-IT entsteht, die durch die IT-Abteilung und die Unternehmensleitung so gut wie unkontrollierbar ist: Es ist nicht einsehbar, wer welche Dateien an wen versendet und wo diese möglicherweise öffentlich zugänglich sind.

Mangelnde Nutzerzufriedenheit und die genannten Sicherheitslücken lassen FTP-Lösungen zur Datenübermittlung zunehmend ins Hintertreffen geraten. Dazu trägt bei, dass es bei FTP-Servern keinerlei Verwaltungstools und Suchfunktionen gibt – es gibt nur die Dateien als solche, jedoch keinerlei Dokumentenmanagement-Funktionen oder die Möglichkeit, im Team gemeinsam online an Dokumenten zu arbeiten.

 

Moderne FTP-Alternative: cloudbasierte Lösungen

Um die IT-Infrastruktur zu modernisieren und den richtigen Schritt hinsichtlich Digitalisierung zu machen, treten an die Stelle von Dateiübertragungen per FTP daher immer häufiger cloudbasierte Plattformen für File Services. Lösungen dieser Art bieten als wesentliches Merkmal eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die eine sichere Datenübertragung gewährleistet. Auch auf dem zwischen Sender und Empfänger liegenden Speicherserver lagern die Dateien in verschlüsselter Form. Die Systemadministration eines solchen Systems ermöglicht ein kontrolliertes Rechte-Management. Dadurch ist es möglich, auch Dritte (Kunden, Lieferanten usw.) am unternehmensinternen Datenaustausch teilnehmen zu lassen.

Cloudbasierte Lösungen lassen sich als Netzlaufwerk in Windows und auf dem Mac einbinden, so dass sich Dateien per Drag & Drop übermitteln lassen. Des Weiteren lassen sich Dokumentenmanagement-Funktionen implementieren, die mit einer durchdachten Inhaltsverwaltung und Metadaten erweiterte Suchfunktionen ermöglichen, wie sie beim FTP-Server nicht möglich sind. Zusätzlich können im Webbrowser sämtliche Datenbestände übersichtlich dargestellt und mit weiteren Suchfunktionen ausgestattet werden. Darüber hinaus bieten Authentifizierungssysteme dem Empfänger einer Datei die Gewissheit, dass der Absender tatsächlich derjenige ist, als der er sich ausgibt.

Barmer_Logo
KfW
Skoda
Fiducia_gad
Telekom
Bayerischer_Landtag_Logo

Lösen Sie unsichere FTP-Server mit DRACOON ab

Lösen Sie Ihre unsicheren und veralteten FTP-Services ab und modernisieren Sie Ihre IT-Infrastruktur: Mit DRACOON erhalten Sie eine sichere und zeitgemäße Filesharing-Lösung nach höchsten Sicherheitsstandards. 

DRACOON ist ein deutscher Cloud Service für Unternehmen. Über die Software können Sie all Ihre Unternehmensdaten sicher speichern, verwalten und versenden. DRACOON bieten Ihnen zahlreiche Vorteile, um eine sichere und EU-DSGVO-konforme Datenspeicherung zu gewährleisten. Durch die clientseitige Verschlüsselung ist ein Abfließen von Daten ausgeschlossen.

  • Made & Hosted in Germany: DRACOON wird in Deutschland entwickelt und in ISO27001-zertifizierten Rechenzentren betrieben.

  • Mehrfach ausgezeichnet und zertifiziert: Verschiedene Siegel wie ISO27001, EuroPriSe und BSI C5 bescheinigen DRACOON höchste Sicherheitsstandards. 

  • DSGVO-konform dank Privacy by Default und Privacy by Design: Als deutscher Anbieter unterliegt DRACOON den strengen deutschen Sicherheitsgesetzen und unterstützt Sie bei der Umsetzung und Einhaltung der EU-DSGVO dank datenschutzfreundlicher Technikgestaltung (Privacy by Design) sowie Voreinstellung (Privacy by Default). So arbeiten Sie als Benutzer automatisch datenschutzkonform.

  • Höchste Sicherheit durch clientseitige Verschlüsselung: Alle Daten werden bereits sicher am Endgerät verschlüsselt. Auf dem Server selbst besteht keine Möglichkeit, die Daten zu entschlüsseln, da sich das Schlüsselmaterial auf dem Client befindet. So stellen wir sicher, dass weder wir als Cloud-Anbieter noch Dritte in der Lage sind, auf Ihre gespeicherten Daten zuzugreifen.

  • Schutz vor Ransomware-Angriffen: Im Falle eines Hackerangriffs lassen sich betroffene Daten jederzeit über den DRACOON-Papierkorb wiederherstellen.

  • Integriertes Reporting-Tool / Audit-Log: Das DRACOON Reporting-Tool mit Audit-Log gibt Auskunft über sämtliche Dateizugriffe. Berechtigte Personen können so nachvollziehen, von wem und zu welchem Zeitpunkt Daten geteilt, bearbeitet oder gelöscht wurden.

  • Modernes Berechtigungskonzept: Mit DRACOON können Sie Zugriffsrechte einfach und individuell an interne Mitarbeiter, aber auch externe Beteiligte vergeben. So stellen Sie sicher, dass bestimmte Personen z. B. nur Leserechte erhalten, andere wiederum auch Daten bearbeiten und löschen können. Somit behält zum Beispiel die IT-Abteilung zwar die organisatorische Hoheit, hat aber keine Lese- und Schreibrechte auf Finanz- oder Personaldaten. Demzufolge können IT-Administratoren auch von gewissen Daten (wie z.B. Gehältern, Bilanzen, usw.) komplett für den Zugriff ausgesperrt werden. DRACOON gibt Ihnen außerdem die Möglichkeit, Daten in ihrer Verfügbarkeit zeitlich zu befristen.

  • Bedarfsgerechte Abrechnung: Die Abrechnung der benötigten Lizenzen von DRACOON erfolgt auf Benutzerbasis. Damit können Sie DRACOON jederzeit an Ihre Bedürfnisse anpassen.

DRACOON – die moderne FTP-Alternative

10 Benutzer und 10 GB – für immer kostenlos.
Speichern und teilen Sie Ihre Daten DSGVO-konform und zwar zeitlich unbeschränkt!

JETZT TESTEN